So beugen Sie Erkältungen wirksam vor

Ratschläge Ihrer Heilpraktikerin zur Vorbeugung von Erkältungen

Gerade in Herbst und Frühling verbreiten sich Erkältungskrankheiten sehr schnell. Daher ist eine Frage, die mir häufiger gestellt wird: Wie kann ich mich vor Erkältungen schützen? – Meine Antwort darauf ist: nur durch ein starkes Immunsystem.

Ausgelöst wird ein grippaler Infekt häufig durch Viren. Gegen diese Infektion kann man sich schützen, indem man den Kontakt mit Erkrankten und Ihren Sekreten, Stichwort „Tröpfcheninfektion“ vermeidet. Diese Vorbeugemaßnahme ist sicher wirksam, aber nicht realistisch, wenn Sie ein normales soziales Leben mit Arbeit, Familie und Freunden haben.

Außerdem: Nicht jeder Kontakt mit einem erkälteten Menschen führt zu einer Infektion, daher rate ich, das Immunsystem zu stärken.

Vier einfache Tipps zur Stärkung Ihres Immunsystems

  1. Soziale Kontakte pflegen
    Damit setzen Sie sich natürlich möglichen Tröpfcheninfektionen stärker aus. Allerdings deuten viele Studien darauf, dass erfüllende soziale Kontakte, das Immunsystem stärken. Gerade körperliche Berührung, wie Umarmen und Kuscheln, sind hier durch den Ausstoß von Hormonen, wie Oxytocin lt. einer Studie der ⇗ Medizinischen Universität Wien besonders positiv – allerdings nur unter vertrauten Menschen.
  2. Gut schlafen, richtige Ernährung und Bewegung
    Ausreichend Schlaf ist für unseren gesamten Organismus wichtig. Im Schlaf regenerieren wir. Dadurch wird auch user Immunsystem gestärkt und z.B. eine Infektion kann gar nicht erst aufkeimen. Wenn es draußen feuchtkalt ist, fällt die regelmäßige Bewegung schwerer: Hier helfen gute Regenkleider und ein wenig Selbstdisziplin. Vitamin C ist sicher eine gute Idee. Man kann es sehr gut über die Ernährung, wie z.B.über diverse Früchte, Feldsalat, Sauerkraut o.ä. aufnehmen. Sollte dies einmal nicht ausreichen, kann mit einer Vitamin C Infusion nachgeholfen werden.
  3. Saunieren, Kneippen und Wechselduschen
    Mit dem Saunieren sollten Sie maßvoll umgehen (nicht zu lange und unbedingt genug trinken) sonst wird es für Ihren Körper zur Belastung. Kneippen und Wechselduschen verlangen eine gewisse Selbstüberwindung und werden daher häufig nicht längerfristig durchgehalten. Probieren Sie es trotzdem mal aus, das kalte Wasser muss ja am Anfang nicht eiskalt sein.
  4. Eine Eigenbluttherapie durchführen lassen
    Die Eigenbluttherapie ist eine sehr unkomplizierte und meist sehr wirksame Methode, um das Immunsystem kurzfristig zu stärken.

Auch wenn Sie diese Tipps berücksichtigen, können Sie sich erkälten. Es gibt keine 100%ige Sicherheit. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings deutlich geringer. Und Tipp 1 macht Sie auf jeden Fall glücklicher.

 

 

Naturheilkunde und Osteopathie

Judith Heßmann-Koutecky
Heilpraktikerin

Friedhofstr. 2a

86637 Zusamaltheim

Tel. 08272-9947791

Termine nur nach Vereinbarung

Kontakt Heilpraxis  >>

Hinweis zu Straßenbauarbeiten
In Zusamaltheim finden gerade Bauarbeiten statt. Wenn Sie aus Richtung Wertingen kommen, ist der Weg zu meiner Praxis wie gewohnt - einfach durchfahren. Wenn Sie aus Richtung Altenmünster kommen müssen Sie die Umfahrung Richtung Wertingen nutzen.

Wegbeschreibung >>

Logo des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker e. V. - die Naturheilpraxis Heßmann-Koutecky ist Mitglied

Fachverband

Ich bin Mitglied im Heilpraktikerverband Bayern e.V. & dem VOD e.V., der Bundesvertretung der Osteopathen Deutschlands.

Gesundheit schenken Möchten Sie etwas Besonderes schenken? Mit einem individuellen Gutschein meiner Naturheilpraxis erhalten Sie ein ganz persönliches Präsent.

Gutscheine schenken  >>

Praxis-Lexikon
Begriffe von A wie "Alternativmedizin" bis
Z wie "Zwiebelsäckchen"
kurz und anschaulich für Sie erklärt.

Lexikon Heilkunde  >>